GeschichteSozialkunde
Die Pyramiden von Gizeh Akropolis in Athen


Römisches Theater in Aspendos

Aachener Dom

 Aktuelles: 

rechts: Die Menschenrechte der französischen Revolution

  Geschichte und Sozialkunde

am Gympeg

 

Sozialwissenschaftlicher Zweig (ab 8. Jgst.):

Informationen zum Sozialpraktikum (Stand 2015) als .docx

Informationen zum Sozialpraktikum (Stand 2015) als .pdf

Infos zum sozialwissenschaftlichen Zweig (WSG-S)

"Freiwilliges soziales Jahr" in Bayern

 

 Lehrwerke Sozialkunde:

Für die 8. Klassen gibt es kein zugelassenes Lehrbuch

In der 9. Klasse nutzen wir im WSG-Zweig das Lehrwerk "Politik aktuell 9, Zusammenleben im 21. Jahrhundert" aus dem Buchner-Verlag.

Jahrgansstufen 10,11,12: Mensch und Politik

Putzger Geschichtsatlas - Im Abitur ist nur die 104. Auflage zugelassen!

 

Lehrwerke Geschichte:

Jahrgangsstufe 6 bis 9: Forum Geschichte 1-4

Jahrgangstufe 10:

Das waren Zeiten 5

Jahrgangsstufe 11 und 12: Buchners Kolleg Geschichte 11 u

Im Abitur ist der Putzger-Atlas inder 103. und 104. Auflage zugelassen

 

 

Lehrkräfte, die nur Sozialkunde unterrichten:

OStR Karl-Heinz Aschenbrenner

Lehrkräfte, die nur Geschichte unterrichten:

StD Dieter Bauer

StR Thorsten Bock

StR Andreas Felser

StDin Tanja Hilpert

OStRin Eva-Maria Metter

OStR Axel Schreiber

StRin Petra Wilk-Böhm

 

Lehrkräfte, die beide Fächer unterrichten:

OStD Hermann Dembowski

StR Stephan Fries

StRin Katja Gold

StR Olaf Huber

LAssin Annika Rost

StRefin Ariane Müller

und zwei weitere Lehrkräfte, darunter die Fachbetreuerin

 

Selbstverständnis des Faches Geschichte:

 

 Im Fach Geschichte erhalten die Schüler „vertiefte Erkenntnisse über Strukturen, Entwicklungen, Ereignisse und Persönlichkeiten, welche die Vergangenheit geprägt haben und damit auch das Leben in der Gegenwart beeinflussen. Sie erhalten einen Einblick in das Denken und Handeln der Menschen in früheren Zeiten. Ihnen wird bewusst, wie historisches Wissen entsteht, und sie entdecken das Faszinierende an der Beschäftigung mit der Dimension „Zeit“.

Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit fördert die Bereitschaft, sich mit dem zeitlich und räumlich Fernen sowie dem Fremden und Ungewohnten auseinanderzusetzen und ihm mit Offenheit zu begegnen. Gleichzeitig erleichtert die Beschäftigung mit Zusammenhängen zwischen Vergangenheit und Gegenwart die Orientierung der Schüler in ihrer eigenen Lebenswelt. Um die Zukunft mitzugestalten, bedarf es der Erkenntnis, dass die Gegenwart historisch bedingt ist.

Ein vertieftes historisches Bewusstsein ist somit wesentlicher Bestandteil einer soliden politischen Bildung.“ (aus dem Fachprofil Geschichte G8)

Außerschulische Lernorte:

  • In der 9. Jgst. fahren die Schüler im Rahmen des GU in die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg.

  • In der 11. Jgst. besuchen die Schüler am Schuljahresende „Klein-Berlin“, das ehemals geteilte Dorf Mödlareuth an der früheren deutsch-deutschen Grenze. 

Selbstverständnis des Faches Sozialkunde

 

 Sozialkunde ist als Leitfach der politischen Bildung Pflichtfach für alle Schüler in den Jahrgangsstufen 10 mit 12. Im Sozialwissenschaftlichen Gymnasium beginnt der sozialkundliche Unterricht bereits in der 8. Jahrgangsstufe. Dabei lernen die Schüler den Menschen als soziales und politisches Wesen kennen sowie die wichtigsten Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens, die demokratische Gestaltung der staatlichen Ordnung und Grundlagen der internationalen Politik.

Übergeordnete Ziele sind, die Schüler auf der Grundlage eines demokratischen Welt- und Menschenbildes zu eigenverantwortlichem Handeln, Urteilsfähigkeit und zur Übernahme von Verantwortung in der Gesellschaft zu erziehen.

Das Fach Sozialkunde trägt außerdem zum Aufbau eines individuellen Wertesystems bei, das ethische Maßstäbe für die eigene Lebensführung setzt, sich insbesondere auf die Achtung der Menschenwürde und den damit verbundenen Menschen- und Bürgerrechten setzt und die Ablehnung extremistischer Grundhaltungen einschließt.

Einen wichtigen Bestandteil der politischen Bildung stellt die Zusammenarbeit mit anderen Fächern dar, insbesondere die Kooperation mit dem Fach Geschichte. Den Schülern wird der Zusammenhang zwischen der historischen Dimension und den Aufgaben für Staat und Gesellschaft heute deutlich. (aus dem Fachprofil des Faches Sozialkunde G8, gekürzt und bearbeitet)

 

 

 

 

Mittelalterliche Burg Eltz an der Mosel

 Altes Rathaus in Regensburg, Sitz des Immerwährenden Reichstags von 1663-1806


Wiener Kongress 1815

Brandenburger Tor in der DDR